Wann schmeckt ein Ei am Besten?

Ein Ei muss reifen. Ab dem 4. Tag nach dem Legen ist es am besten. Vorher ist es „grieselig“.

Wie bewahrt man Eier auf?

Es wird Sie überraschen – eigentlich nicht so besonders sorgfältig. Lagern Sie die Eier kühl und nicht übermäßig lange. So können Sie die Eier ohne Probleme genießen. Hier ein paar Tipps zur Lagerung:

  • Eier nach dem Kauf im Kühlschrank lagern
  • Stark riechende Lebensmittel nicht in der Nähe von Eiern aufbewahren
  • Eier immer mit dem stumpfen Ende (hier ist die Luftkammer) nach oben aufbewahren
  • Eier bleiben bei Zimmertemperaturen ca. 3 Wochen frisch, im Kühlschrank sogar 4 Wochen
  • Frische Eier nicht vor Lagerung abwaschen, es zerstört die natürliche Schutzschicht
  • Kalt zubereitete Speisen mit rohen Eiern noch am gleichen Tag verzehren

Wussten Sie, dass…

sich Hühnereier mit zunehmenden Alter leichter schälen lassen.  Dies hat mit dem zunehmenden PH-Wert des Eis zu tun

 es 4 verschiedene Gewichtsklassen gibt :

  • Gewichtsklasse S (unter 53g)
  • Gewichtsklasse M (53g bis unter 63g)
  • Gewichtsklasse L (63g bis unter 73g)
  • Gewichtsklasse XL (mindestens 73g)